Einstieg in die
Warsteiner Gruppe

Ausbildung

Die Warsteiner Gruppe bietet 10 Ausbildungsberufe und 2 duale Studiengänge an

Die Warsteiner Gruppe bietet elf Ausbildungsberufe und zwei duale Studiengänge an.:

»Kaufmann für Marketingkommunikation (m,w)«
»Industriekaufmann (m,w)«
»Mechatroniker (m,w)«
»Elektroniker für Betriebstechnik (m,w)«
»Maschinen- und Anlagenführer (m,w)«
»Chemielaborant (m,w)«
»Brauer und Mälzer (m,w)«
»Fachkraft für Lagerlogistik (m,w)«
»Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m,w)«
»Fachinformatiker für Systemintegration (m,w)«.

In einer eigenen Ausbildungswerkstatt unterstützen wir unsere Auszubildenden, Ausbildungsinhalte zu vertiefen und praktisch umzusetzen. Die Studiengänge mit den Fachrichtungen »Wirtschaft (m,w)« oder » (Maschinenbau und Elektrotechnik)« Engineering (m,w) an der Fachhochschule Meschede können berufsbegleitend, parallel zur Berufsausbildung aufgenommen werden. Nach sieben Semestern wird unseren Absolventen der akademische Grad »Bachelor of Arts« oder nach neun Semestern »Bachelor of Engineering« verliehen. Seit 1966 haben 366 Auszubildende ihre Ausbildung bei der Warsteiner Brauerei absolviert.

Unsere Auszubildenden sind regelmäßig Preisträger der IHK Arnsberg Besten-Ehrung, in der die Kammerbesten von der IHK in einer Feierstunde ausgezeichnet werden. Durch die Häufigkeit von Warsteiner Ausbildungsabsolventen bei diesen Ehrungen ist in der Region mittlerweile bekannt, dass die Warsteiner Brauerei nicht nur kompetent ausbildet, sondern auch Lebens- und Berufsperspektiven schafft: 40 Prozent der Auszubildenden seit 2002 sind heute noch Mitarbeiter der Brauerei. Unabhängig von ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung geben wir allen Auszubildenden die Möglichkeit, ihre ersten konkreten beruflichen Erfahrungen in einer sechsmonatigen Übergangsphase nach erfolgreich absolvierter Prüfung bei uns zu sammeln.

Wir sind überzeugt, dass sich der Standort Deutschland als Land der Innovationen und Ideen nur durch einen regen Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft entwickeln kann.

Diesen Austausch möchten wir aktiv fördern und vorantreiben. Uns ist die Verzahnung von Theorie und Praxis, die Nähe zur Wissenschaft und zum wissenschaftlichen Nachwuchs sehr wichtig. Nur so ist es möglich, einerseits Inputs vom Puls der Wissenschaft im Unternehmensgeschehen zu berücksichtigen und andererseits eine Rückkopplung der Wirtschaft zur Wissenschaft im Sinne einer WIN-WIN-Situation für Unternehmen, Studenten und Universitäten zu nutzen.

Hier ein Einblick in unsere Aktivitäten:

Wir stellen Praktikantenplätze in den verschiedenen Fachbereichen zur Verfügung.

Wir betreuen und unterstützen Studenten/innen bei der Erstellung von Bachelor- und Masterarbeiten.

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter/-innen bei berufsbegleitender universitärer Ausbildung.

Unsere Fachspezialisten halten Vorträge zu speziellen Fachthemen an Universitäten.

In Zusammenarbeit mit Universitäten arbeiten wir an konkreten Aufgabenstellungen aus der kaufmännischen und technischen Praxis.